Pirmasens Zehn Fehlversuche, aber es reicht

«FRANKFURT.»Ludwig Becker, Trainer der KG Rodalben/Kindsbach, hatte einen spannenden Kampf angekündigt. Er sollte recht behalten. Ohne den beruflich kurzfristig ausgefallenen Thomas Donahue gewann sein Team in der Gewichtheber-Regionalliga beim ASC Zeilsheim knapp mit 295:274,5 Kilopunkten.

„Nach dem Fehlen von Donahue hatte ich meine Bedenken. Durch unsere zehn Fehlversuche waren wir stark gefährdet, doch kam mein Team mit kämpferischer Einstellung zum Sieg“, sagte Becker. Die Basis dafür legte sein Team mit 108,5:90,5 Punkten im Reißen. Weniger gut war die Vorstellung im Stoßen (186,5:184). Franziska Zott erwischte einen rabenschwarzen Tag, kam trotzdem immerhin noch auf 56 Punkte. Becker: „Sie durchlebt im Moment ein Tief.“ Mehr als 57 Punkte waren auch bei Tobias Wille nicht möglich, da er beruflich bedingt Trainingsrückstand hat. Allen die Show stahl der Rodalber Waldemar Wiederkehr mit 91 Punkten. Er brachte fünf Versuche durch. Als im dritten Versuch im Stoßen 125 Kilo aufgelegt waren, verspürte Wiederkehr an den Adduktoren Schmerzen und brach den Versuch ab. David Kim überzeugte im Reißen und legte dann im Stoßen wegen der engen Situation im Mannschaftskampf hoch auf. Obwohl er diesen letzten Versuch nicht meisterte, leistete er mit 51,4 Punkten einen wesentlichen Beitrag zum Teamerfolg. Nach der langen Verletzungspause waren bei Johannes Monz mehr als die erreichten 39,6 Punkte kaum möglich. Er übertraf noch Lukas Groß, der mit 37 Punkten das Streichergebnis ablieferte. KAMPFPROTOKOLL KG Rodalben/Kindsbach: Franziska Zott (66,6 kg Körpergewicht) 54 kg Reißen/68 kg Stoßen/122 kg Zweikampf = 56 Relativpunkte Waldemar Wiederkehr (71,9) 110/120/230=91 Tobias Wille (72,5) 93/105/198=57 David Kim (83,3) 98/120/218=51,4 Johannes Monz (95,2) 105/125/230=39,6 Streichergebnis: Lukas Groß (82) 83/118/201=37

x