Pirmasens Weinkauffs Top-Leistung

PIRMASENS. Nach enormen Problemen in der ersten Spielhälfte gelang dem ESV Pirmasens II in der 2. Frauen-Kegel-Bundesliga Süd/West noch ein klarer Sieg über Schlusslicht Post Mainz. Mit 7:1 (3138:3020 Kegel) bezwang der Tabellendritte am Sonntag den schon fast sicheren Absteiger.

Die Eisenbahnerinnen zeigten zunächst unerwartete Schwächen. Almut Neu und Sarah Lehmann kamen mit mageren Ergebnissen nicht über ein 2:2 hinaus. Dabei profitierte Neu von der Verletzung ihrer Gegnerin, so dass sie mit 477:475 Kegeln noch den Teampunkt ergatterte, den Lehmann beim 471:511 verfehlte. Dafür trumpfte Maria-Luise Weinkauff auf. Mit Saisonbestleistung (569) fertigte ihre Gegnerin 4:0 ab.

Mit 2:1 Mannschaftspunkten und nur 13 Kegel Vorsprung ging das Schlusstrio auf die Bahn. Anne Schätzlein-Thomas gewann im Endspurt nach 2:2 Sätzen über die höhere Kegelzahl (536:505) noch den Mannschaftspunkt. Ihre Mitspielerinnen Teresa Lehmann und Manuela Friedmann gewannen jeweils ungefährdet.

x