Pirmasens RHEINPFALZ Plus Artikel Warum zehn Ziegen im Strecktal grasen

Viel zu tun haben die zehn Ziegen im Strecktal, die dort für mehr Artenvielfalt an einem steilen Hang sorgen sollen. Sie sind sc
Viel zu tun haben die zehn Ziegen im Strecktal, die dort für mehr Artenvielfalt an einem steilen Hang sorgen sollen. Sie sind schon jetzt eine Attraktion.

Teile des Strecktals außerhalb des umzäunten Parks sind zunehmend von Japanischem Knöterich und Brombeeren zugewuchert. Dem rückt die Stadt mit vierbeinigen Rasenmähern zu Leibe. Die Tiere dürfen auf keinen Fall gefüttert werden.

Die zehn Ziegen sind bereits jetzt eine Attraktion für Spaziergänger im Strecktal und kommen immer gleich, wenn Menschen sich nähern. Andreas Schmaus aus Gersbach ist der

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Btsierze erd eeTir dnu weurd onv der tdSat gt,neegari um ied esnelit &luaHgnme; im rtelctSka von H,eekcn mobeerreBn und rov ealml omv esnnJahcpai rmtnK&ehcu;loi afzetnhiu.rel iDe emiah&dellf;cWue dweur mit tuErneklzoa teherigcs ndu tis ehsr akrts brchev.sut

D&;bdieqou Fuaenmlc;h

x