FUSSBALL RHEINPFALZ Plus Artikel TuS Leimen und FC Merzalben: Zwei Nachbarn, die (noch?) gegeneinander spielen

tus_lei2

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Doppelten Boden haben der TuS Leimen und der FC Gräfenstein Merzalben unter den Füßen. Die beiden Fußballvereine aus den Nachbardörfern sichern sich wechselseitig in Sachen Personal ab.

„Wir haben uns vor fünf Jahren verabredet, als ich den Vorstandsposten übernommen habe. Seitdem haben wir gesagt: Hat ein Verein einen Spielermangel, soll der andere Klub helfen“,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uml&e;zhralt r-otsTzriedSnVeu sKula niKes muz mehaT elSfniegpcesthami mit zeMnalbr.e nneD eebid iVeneer bnhae se als tognbee eeehsg,nan icsh eeiisetggng gngee pSmlileagrnee anerisbzhuc dun uz ,hcesuna assd amn hcau r&lmf;uu nde fNllato gurtutsl;&mee st.i n:esKi nodq;sIb&u elDita sdin wri ibaed erab onch nhtic nng.eegag Es tis reba &mlur;uf edibe einerVe sda edngdal.;hileeuqoNe&

eiB &5Uul;m0 nud ianbmBi ohcsn euemarEtmszns citrtehS rzu ie;rdbaldoo&q&qH;tuu erd iedneb eerVine dnis iserbet ta.ehmgc So gtib es liettlmwreei neei mseigemean smnU.t&Ml0n5ua-h;cfa ;ubgidsA&m;lodrueeqz& abneh wri etztj auch inee ppBbn-eiiamGru tmi atew 20 eireSpnl uas Lneemi ndu n,redbzl;o&uqMlea reethbict .ieKns

beDyr am saaSgtm in ieeLAmmn atmgSsa ilseepn edr TuS dnu der FC ;imasu&fnGterlne abre ni dre ea-slsKB Ost greeiea.denngn Um 61 Urh ridw das ebyDr in eLeinm epfi.efnagfn Du&iodbqe; ;iRtamvtlil&au itgb se unr 09 n.tMuine Danhac seenth rwi ezanusmm ndu ktnerni agenmsmei sldu&;,oawtqe gast Lminese Vcrnsehee.fi eSnei acnsMahftn sit tgu r.gtatetes ;ruibWdo&q beanh eni leipS meib SJuDKT/ resmnaPsi imt :01 ne,onewng

x