Sport Stadt Pirmasens holt Sportlerehrung coronakonform nach

stadtsportlerehrung

Wer solch außergewöhnlichen Leistungen zeige, sei ein „Aushängeschild für die Stadt und die Region“, würdigte Oberbürgermeister Markus Zwick (oberes Foto rechts) am Mittwoch die Erfolge von Claus Schäfer und Phillip Sehnert (von links), die im Jahr 2019 im jagdlichen Schießen Bundesmeister aller Klassen mit der Mannschaft Rheinland-Pfalz geworden waren und nun für diesen Titel mit der Sportehrenplakette in Gold ausgezeichnet wurden. Sehnert wurde darüber hinaus Landesmeister in der großen Kombination. Die traditionelle Stadtsportlerehrung der Stadt Pirmasens musste 2020 wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden – und wurde nun ganz coronakonform mit Abstand und Masken „häppchenweise“ nachgeholt. Am Donnerstag war Beigeordneter Denis Clauer (unteres Foto links) an der Reihe, drei Vertreter des Kegelsports mit der Medaille in Gold auszuzeichnen: Deutschlands bester Kegler ist Pascal Jestädt (Zweiter von links) vom Keglerverein Pirmasens. Der ehemalige Junioren-Weltmeister gewann in Eppelheim den Titel im Einzel. Horst Köckritz (rechts) holte für den Behindertensportverein Pirmasens bei den deutschen Meisterschaften in der Wettkampfklasse 4 Senioren die meisten Punkte und damit den Titel, ebenso wurde er Landesmeister in der gleichen Klasse. Auch sein fünfter Platz bei den deutschen Meisterschaften der Senioren (ohne Behinderung) war ein großer Erfolg. Beate Diemert (Zweite von rechts) vom gleichen Verein wurde in der Wettkampfklasse 2 ebenfalls Deutsche Meisterin und Landesmeisterin.