FUSSBALL Sportfreunde Bundenthal schlagen sich gegen FCK II gut

Der Niederländer im FCK-Oberligateam, Mamadou Seydou Bangura (Bildmitte), mit den Bundenthalern Jarek Herborn (links) und Jens E
Der Niederländer im FCK-Oberligateam, Mamadou Seydou Bangura (Bildmitte), mit den Bundenthalern Jarek Herborn (links) und Jens Ehrstein.

Durch die Sanierung des Sportheims und die Corona-Zwangspausen war seit November 2019 auf dem Rasen der Sportfreunde Bundenthal kein Spiel des Landesligateams zu sehen – bis vergangenen Samstag.

Da das Sportheim-Projekt nun abgeschlossen ist, feierten die Bundenthaler dies mit einem Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern II. „Angesichts einiger Urlauber und verletzter Spieler war das Ergebnis sehr gut. Im ersten Durchgang war ich auch mit der spielerischen Leistung zufrieden“, sagte Bundenthals Spielertrainer, der frühere FCK-Bundesligaprofi Sebastian Reinert, zum 0:4 (0:1) gegen die Oberliga-Reserve des viermaligen Deutschen Meisters. Vor 150 Zuschauern hätte der Landesligist sogar in Führung gehen können, als Luca Juretic Roman Baleas Hereingabe knapp verpasste. Maximilian Fesser (26.), Jean-René Aghajanyan (52.), Mamadou Seydou Bangura (64.) und Moritz Theobald (85.) trafen für den FCK.

x