Pirmasens Rekord: Fast ein Viertel aller Pirmasenser haben schon jetzt Briefwahl beantragt

view_wahlen100515jac05

Die Corona-Pandemie sorgt für einen Ansturm auf die Briefwahl. Knapp zwei Wochen vor der Landtagswahl am 14. März haben laut Stadtverwaltung bereits 7500 Pirmasenser einen Antrag auf Zusendung der Unterlagen gestellt. Das entspricht 23,7 Prozent aller Wahlberechtigten. Ein Rekord.

Zum Vergleich: 2016, bei der letzten Landtagswahl, hatten sich insgesamt nur 18,4 Prozent der Pirmasenser dafür entschieden, ihre Kreuzchen per Brief abzugeben. In Pirmasens sind knapp 30.600 Frauen und Männer zum Urnengang aufgerufen, darunter 1680 Erstwähler.