Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Pokal: B-Junioren der JSG Heltersberg/Geiselberg haben den Unterschiedsspieler

Die B-Jugend des TSC Zweibrücken (in Rot vorne Nico Kciuk, dahinter Yannis Kolbe) startete gegen die JSG Heltersberg/Geiselberg
Die B-Jugend des TSC Zweibrücken (in Rot vorne Nico Kciuk, dahinter Yannis Kolbe) startete gegen die JSG Heltersberg/Geiselberg mit Max Leon Ankener (links) und Tim Kaufmann (rechts) gut ins Finale.

Nicht nur Kreisjugendleiter Thomas Bauer hält einen zentralen Kreispokaltag mit allen Endspielen der Nachwuchskicker für das Richtige. Auch 400 Zuschauer gaben ihm am Samstag in Clausen Recht.

Das letzte Pokalfinale des Tages gewannen die B-Junioren der JSG Heltersberg/Geiselberg mit 3:0 (1:0) gegen den TSC Zweibrücken.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

reDidb,;qoSbuee-uog&l Seo-iDlgr,beeu yhe, oy,luqd!;he& nfteurd ied epSi7elU1-r onv nrrTeia icyNk ossuesH cnha fsietsimesrKhetcra ndu gsPliekao zu tRhec ie.nref iDbae htaet edr h-NhccTCswuSa ma tsaaSgm ni unCsela end srbeseen rtSat erws,ithc se abre prave,sts edn ;sntfrlru&eurgFfuemh el.eunvrozg oc

x