Jayne Mansfield in Ramstein RHEINPFALZ Plus Artikel Hollywood-Schönheit erobert die Air Base

Sehr zur Freude der Soldaten: Jayne Mansfield hat sich – wie viele Hollywoodstars – bei der Truppenbetreuung engagiert. Das Foto
Sehr zur Freude der Soldaten: Jayne Mansfield hat sich – wie viele Hollywoodstars – bei der Truppenbetreuung engagiert. Das Foto entstand im Oktober ’57 in Frankfurt, neuneinhalb Jahre vor dem Ramstein-Auftritt.

„Rekordbesuch beim Tag der offenen Tür auf den Ramsteiner Flugplatz“, meldete die RHEINPFALZ am 22. Mai 1967. Am Vortag hatte die Militärpolizei „bereits in den Mittagsstunden 50.000 Fahrzeuge und mehr als 500.000 Besucher“ gezählt, doppelt so viele wie erwartet. Neben der Kunstflugstaffel der „Thunderbirds“ gab es „Attraktionen am laufenden Band. Eine davon: Jayne Mansfield.“

Eine üppige Leinwand-Schönheit im Mittelpunkt einer waffenklirrenden Volksfest-Szenerie – das machte an jenem Sonntag im Mai bundesweit Schlagzeilen. Sogar

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dei cond;Us-doobuauu&lhWhqefqca&; betretecih &mruule;b dne s-flcbAhtazPere des o-drotlswlSy,oaH dre erisntgzmg&amwuer;luls;&ag udn uazll rgne das Deuklleacote;e&t eenis hnineoh pakpn gtinnhectesen dKclesneih ippwen z&ig.;sille

In nieme 0002 naMn eanedsnsf rangHa trhi

x