Pirmasens Fußballfans geraten vor Italien-Spiel aneinander

5fb196008768369d

Zufrieden ist die Polizei mit dem Verlauf des Public Viewings auf dem Pirmasenser Schlossplatz. Im Rahmen des Pirmasenser City-Events wurde das EM-Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Schottland am Freitag ab 21 Uhr auf einer Großleinwand übertragen. Aufgrund der eher mäßigen Wetterlage waren von den ursprünglich erwarteten etwa 400 Personen lediglich etwa 150 Besucher vor Ort, so die Polizei. Die Veranstaltung verlief aus Sicht der Beamten „dennoch ausgelassen und friedlich“. Maßgeblich habe „auch das gute Endergebnis der Nationalmannschaft“ zum Entspannten Verlauf der Feier beigetragen.

Anders sah es dagegen vor dem Spiel Italien gegen Albanien aus: Am Samstagmorgen kam es laut Polizei gegen zirka 4.20 Uhr in der Blümelstal-Straße vor einer Bar zur Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die deutlich alkoholisierten Streithähne gerieten aus bislang unbekannten Gründen aneinander, woraufhin ein 28-Jähriger zu einer zerbrochenen Glasflasche griff und damit einen 33 Jahre alten Mann attackierte. Dieser erlitt eine Schnittverletzung am Arm und musste ins Krankenhaus nach Pirmasens. Den Beschuldigten, mutmaßlich ein Italien-Fan, erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

x