American Football RHEINPFALZ Plus Artikel Ein Derby, das beim Headcoach der Pirmasens Praetorians Erinnerungen weckt

Für Headcoach Patrick Niedenzu (links), hier mit Mario Kapila, ist das Derby kein besonderes Spiel, obwohl er lange das Trikot d
Für Headcoach Patrick Niedenzu (links), hier mit Mario Kapila, ist das Derby kein besonderes Spiel, obwohl er lange das Trikot des Gegners trug.

Die Pirmasenser Praetorians empfangen am Samstag die Kaiserslautern Pikes im Stadion Spesbach. Für beide Teams ist es die Chance, Boden im Regionalliga-Abstiegskampf gutzumachen. Pirmasens’ Chefcoach trifft dabei auf seinen alten Verein.

Von 2006 bis 2015 spielte Patrick Niedenzu, Headcoach der Pirmasens Praetorians, für die Kaiserslautern Pikes. Am Samstag (15 Uhr) treffen die beiden Football-Teams nun aufeinander und spielen im Stadion

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

bspehSca mi mgpfsektbAsia erd aalleiinggRo tMite mu enie tuge ongtAiguissuaats.n

reGdae in msedie ielp,S dre ttrMue reall b-DraleytosoblF ni dre pf&tlsz,lmwuaSude; l&ekn;numno eid rsesmaPni ,oitnPaasrer wie scnho aenlg akrl i,ts hnict im iaFsmandoSra-t pins,lee rodnens &nsueummls; n

x