Pirmasens Durchwachsene Leistung reicht

«PIRMASENS.» Das hat sich der ESV Pirmasens II, der auf die erkrankte Uschi Wetzel verzichten musste, schwerer vorgestellt: Eine durchwachsene Leistung reichte am Sonntag, um in der 2. DKBC-Frauen-Bundesliga den KSC Önsbach mit 7:1 (3125:2967) zu besiegen.

Der Respekt vor den Gästen aus dem Nordschwarzwald war schnell verflogen. Das ohne seine Jugendweltmeisterin Bianca Zimmermann angetretene Önsbach enttäuschte total und setzte nur einen Fünfhunderter dagegen. Die Pirmasenserinnen führten nach der ersten Hälfte des Spiels über sechs Bahnen mit 2:1 Teampunkten und einem Plus von 67 Kegeln. Wesentlichen Anteil daran hatte Melanie Wetzel, die Daniela Wiegele mit 4:0 (545:482 Kegel) beherrschte. Maria-Luise Weinkauff hatte trotz schwacher Schlussbahn (118) Tamara Lott mit 3,5:0,5 im Griff. Nicht punkten konnte Sara Scherer (0:4/512:539), die nach den Aufregungen im Erstmannschaftsspiel davor gegen Bamberg nur schwer zu ihrem Spiel fand, dabei auch in drei Sätzen unglücklich gegen die mit Abstand beste Gästespielerin, Roswitha Schmidt, agierte (128:129/124:125/142:146). In der zweiten Hälfte gingen dann alle drei Duelle an den ESV. Almut Neu und ihre Tochter Ann-Katrin setzten sich jeweils klar durch. Mehr Probleme offenbarte Anne Schätzlein-Thomas, die erst im letzten Satz (130:118) ihren 2,5:1,5-Sieg gegen Melanie Sester sicherte. Somit 7:1 für den Meister der Vorsaison durch fünf Einzelsiege und zwei Zusatzpunkte für die höhere Gesamt-Kegelzahl. „Wer hätte das gedacht? Eine durchschnittliche Leistung hat gereicht, um diesen Gegner auf Distanz zu halten“, lautete das Fazit der ESV-Mannschaftsführerin Maria-Luise Weinkauff. Ihr Team geht nun mit 10:10 Punkten in die Weihnachts- und Neujahrspause. SO SPIELTEN SIE ESV Pirmasens II - KSC Önsbach 7:1 (16:8 Satzpunkte, 3125:2967 Kegel). Melanie Wetzel - Daniela Wiegele 4:0 (545:482), Sara Scherer - Roswitha Schmidt 0:4 (512:539), Maria-Luise Weinkauff - Tamara Lott 3,5:0,5 (521:490), Almut Neu - Astrid Teufel 3:1 (531:491), Ann-Katrin Neu - Nicole Maier 3:1 (527:494), Anne Schätzlein-Thomas - Melanie Sester 2,5:1,5 (489:471).

x