Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Dennis Brödel (SF Bundenthal) stürmt gegen seinen künftigen Verein, den TSC Zweibrücken

Traf diese Saison bislang elfmal für die Sportfreunde Bundenthal: Stürmer Dennis Brödel, der nächste Runde für den TSC Zweibrück
Traf diese Saison bislang elfmal für die Sportfreunde Bundenthal: Stürmer Dennis Brödel, der nächste Runde für den TSC Zweibrücken auf Torejagd geht.

Dennis Brödel spielt am Sonntag in der Fußball-Landesliga mit den abstiegsbedrohten Sportfreunden Bundenthal gegen seinen künftigen Verein, dem auf Rang drei liegenden TSC Zweibrücken. Peter Seibel sprach mit dem schnellen Angreifer.

Herr Brödel, Ihr Tor in der Nachspielzeit brachte den Sportfreunden Bundenthal am vergangenen Sonntag beim VfR Kaiserslautern den 2:1-Sieg und drei wichtige Punkte. Aktuell steht Ihre Mannschaft damit in der Tabelle „über dem Strich“. Wie sehen Sie die Chancen von Bundenthal, auch nächste Saison in der Landesliga zu spielen?
Es

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

wdir hewiirg.sc rebA hic aheb ein guets ehf,u&G;luml sasd iwr es enpk.ca uitNlu;&ahrmlc nbahe rwi fo,ethfg dass rde CS easeintnHu ndu erd SV coadRenhb am ggenvrneaen dneWonehce engeg suener ereMtnkkninotru mi Abmgskaip,ftes eid SG nppbEreunn nud edi GS i,elesrwehiRc engni.enw asD sit erab nhitc irsaes

x