Rodalben Dauerregen: Felsbrocken stürzt auf Wanderweg

Ein massiver Buntsandsteinfels ist oberhalb der Fichtentenstraße abgestürzt.
Ein massiver Buntsandsteinfels ist oberhalb der Fichtentenstraße abgestürzt.

Wahrscheinlich unterspült und zudem auf dem durch Starkregen aufgeweichten Gelände ins Rutschen geraten, ist am Pfingstwochenende ein massiver Buntsandstein auf den Wanderweg oberhalb der Fichtenstraße gestürzt. Viele Wanderer und Spaziergänger nutzen den Weg normalerweise als Zubringer zum Hilschberghaus.

Auf diesem Waldstück hatte der Forst vor Corona Hiebarbeiten durchführen lassen – als Maßnahme gegen den Befall durch den Borkenkäfer. Aktuell überziehen hauptsächlich Gestrüpp und Bodendecker das Gelände.

Der Erdrutsch samt Felsgestein am Wochenende hat keine Spaziergänger gefährdet, die Felsbrocken blockieren lediglich den Wanderweg.

x