Handball Dahner Aufholjagd beim TV Edigheim bleibt unbelohnt

handball-feature-19524

Die Handballer des TV Dahn haben auch das letzte Spiel des Jahres verloren. Am Donnerstag unterlag die Mannschaft von Trainer Michael Blank beim TV Edigheim mit 29:38 (11:18).

Die Dahner kamen schwer in die Partie. Schwache Abschlüsse brachten den TVD deutlich ins Hintertreffen. Zudem hatte die Dahner Defensive Probleme mit einem gegnerischen Linkshänder. Als der Vorsprung des TVE nach der Pause scheinbar spielentscheidend auf elf Treffer angewachsen war, legte Dahn plötzlich den Hebel um, spielte in der Abwehr groß auf und kam zu leichten Kontertoren. Das Spiel schien zu kippen, bis Lars Stahlhofen einen Ball auf die Nase bekam und sich kurz darauf Lukas Schwarz am Knöchel verletzte (55.).

So spielten sie

TV Dahn: Helfrich, Dilger - Fabian Schwarz (3), Link (2), Lukas Schwarz (7) - Eckelmann (5), Felix Pavlitzek (3/1) - Stahlhofen (4) – Moritz Pavlitzek (1), Rutschmann, Tim Leidner (4)

Spielfilm: 4:1 (6.), 8:6 (13.), 14:11 (25.), 18:11 (Halbzeit), 23:12 (36.), 28:24 (50.), 38:29 (Ende) - Zeitstrafen: 3:3 - Siebenmeter: 5/5 - 1/1 - Zuschauer: 10 - Schiedsrichter: Quadt/Schneider (TuS Neuhofen/mHSG Friesenheim-Hochdorf).

x