Windsberg Corona: Kita in Windsberg muss schließen

Vorsorglich befinden sich laut Stadt 19 Mädchen und Jungen sowie weitere Mitarbeiter in häuslicher Quarantäne.
Vorsorglich befinden sich laut Stadt 19 Mädchen und Jungen sowie weitere Mitarbeiter in häuslicher Quarantäne.

Die Kindertagesstätte in Windsberg ist seit Dienstag nach einem positiven Corona-Schnelltest bei einer Erzieherin geschlossen. Das hat die Stadt am Mittwoch mitgeteilt. Vorsorglich befänden sich 19 Mädchen und Jungen sowie weitere Mitarbeiter seither ebenfalls in häuslicher Absonderung. Das Vorgehen sei so mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmt. Die Einrichtung bleibt laut der Stadtverwaltung voraussichtlich bis 20. April geschlossen. Eine Erzieherin sei am vergangenen Dienstag nicht im Dienst gewesen. Sie gehöre daher nicht zum Kreis der betroffenen Personen. Da sie zudem negativ getestet worden sei, arbeite sie ab Donnerstag in einer anderen Kita. Die Kindertagesstätte Windsberg ist in Trägerschaft der Stadt Pirmasens. In der Einrichtung werden normalerweise bis zu 25 Mädchen und Jungen in einer Gruppe betreut.