Pirmasens/Südwestpfalz Corona in der Südwestpfalz: Stufe Orange bei 21 Neuinfektionen

messe14

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Südwestpfalz vermeldete am Mittwoch 21 neue Covid-19-Fälle. Das Landesuntersuchungsamt stuft den Landkreis mit einer Inzidenz von 40,1 in der Gefahrenstufe orange ein, ebenso Pirmasens (37,3). Zweibrücken springt mit 55,6 wieder auf Rot. Eine Frau zwischen 70 und 80 Jahren aus der Verbandsgemeinde Pirmasens-Land starb mit einer Corona-Infektion. In einer Wohngruppe des Nardinihauses in Pirmasens wurden ein weiterer Mitarbeiter sowie drei Kinder positiv auf den Erreger Sars-Cov-2 getestet. Aktuell sind im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes 131 Fälle aktiv. Von den Betroffenen leben in Pirmasens 36, in Zweibrücken 24 sowie in den Verbandsgemeinden Dahner Felsenland 10, Hauenstein 10, Pirmasens-Land 6, Rodalben 12, Thaleischweiler-Wallhalben 20, Waldfischbach-Burgalben 9 und Zweibrücken-Land 4.

Demnächst Gratis-Schnelltests in den Tagungsräumen auf dem Messegelände

Im Rahmen einer flächendeckenden Teststrategie sollten Bürger ab 1. März bundesweit die Möglichkeit haben, sich kostenlos von geschultem Personal mit Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus testen zu lassen. Dieses „Testen für alle“ wurde vom Bundesgesundheitsministerium auf unbestimmte Zeit verschoben. Wenn es losgeht, wollen Stadt und Landkreis die Tagungsräume auf dem Messegelände für die Gratis-Schnelltests nutzen.