Pirmasens Bürgerpreis für Pirmasenser

Engelbert Pius Emanuel aus Pirmasens war einer von 13 Bürgern, die zur Verleihung des Bürgerpreises des Polizeipräsidiums Rheinpfalz gestern nach Speyer eingeladen waren. Wenngleich der Pirmasenser seine Urkunde von Polizeipräsident Jürgen Schmitt nicht persönlich entgegennehmen konnte, wurde sein Handeln gewürdigt.

Am Morgen des 10. Dezember war es, als Engelbert Pius Emanuel als Beifahrer mit einem Kollegen im LKW unterwegs gewesen ist. In Höhe der Abfahrt Birkweiler auf der B 10 verlor der Fahrer plötzlich das Bewusstsein. Emanuel habe eingegriffen, das Lenkrad gerade gehalten, die Handbremse betätigt und den LKW zum Stehen gebracht, so die Erläuterungen. Dass der Mann dadurch die Gefährdung von weiteren Verkehrsteilnehmern verhindert hatte, wurde durch den Bürgerpreis des Polizeipräsidiums Rheinpfalz anerkannt.

Insgesamt hatte Schmitt 13 Urkunden zu vergeben, dazu noch 25 für zu belobigende Polizeibeamte. Erstmals wurde die Veranstaltung öffentlich durchgeführt.

x