Pirmasens RHEINPFALZ Plus Artikel Außen-Staatssekretär sagt in Pirmasens: Energieversorgung ist hochpolitisch

PFI-Chefin Kerstin Schulte im Gespräch mit Tobia s Lindner.
PFI-Chefin Kerstin Schulte im Gespräch mit Tobia s Lindner.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Tobias Lindner ist derzeit ein gefragter Mann. Der Grünen-Politiker aus der Südpfalz sitzt für seine Partei nicht nur im Bundestag, sondern ist als Parlamentarischer Staatssekretär einer der führenden Köpfe im Außenministerium. Bei einem Besuch in Pirmasens ging es am Dienstag ausnahmsweise nicht, oder besser gesagt nur am Rande um den Krieg in der Ukraine

Von einem fremdbestimmten Terminkalender berichtet der 40-Jährige – kein Wunder. Die diplomatischen Drähte dürften derzeit glühen. Weltweit gibt es Gesprächsbedarf

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

zu ned aVml&gre;onung ni p.Osuaoetr itzsoNtcotehdrst beha er isch iewz Tgea frei tlneg,ahe um ni mieens eesnndiaubdtHlma ;ame&purlnst zu ,eins stag i.ndrnLe dUn eidgwenri aebh edr uescBh ni asimsePnr aj hcua tmi srkothtiiechpeilSi zu nut.

dLenirn seuthbc dne ireakngErpe in ennliW.z rDe eulGnru&m; ilwl sich rvo Ort ubl&;ruem sda prgieotoezrejVk omfennrie,ri ebi dem edi dStta siweo das Pmu-l;fr&u und ttrcugsinotFsnusih (P)IF an emnie atrnSg ez.ihen l&icmuhrA;suhulf amur;enrl&lke ihm edi ,ohttrVcralwienen was am aRdn vno nniWezl hcightsee ndu ewi das rhie aus moseiBsa negenoewn Gsta nsi css;muieldht&at Nzet spisneeietg w.dir

ieD lnkrE;ul&ngeamur nids &lu;rfmu iLane cthni nazg ciahenf t,usivcrnmaehll&d; bare nrdLien wrkti rstet,rienise lltste fahaNgrcne nud tkamr uEinennngerr uas mnseei rCmnchreeieihttu h.orrve e&;bDdquor ecsuhB its niee lemelonmwik uAcebwnghsl nziceshw lla ned sealSum;ui&nstzlgn nud n,onKereenzf in ndene hic tizrdee toqd&;ue,lisz ientm deLinrn.

dcicuhrnesZwh lttzib hodcej mermi dwerei red Ue-iaKinrkreg rhdu.c reD eln;ruGmu& tl;her&zma,ul assd re ethichcsn so mas;tu&e

x