FUSSBALL RHEINPFALZ Plus Artikel Am Ende wird es hektisch: Weselberg gewinnt Derby gegen Queidersbach mit 3:2

Das Siegtor ist unterwegs: Der Weselberger Timo Landoll (am Boden) setzt sich gegen Max Wagner durch und überwindet Torwart Patr
Das Siegtor ist unterwegs: Der Weselberger Timo Landoll (am Boden) setzt sich gegen Max Wagner durch und überwindet Torwart Patrick Ruby.

Der SC Weselberg startet mit 18 Mitnahmepunkten als Zweiter hinter der SG Knopp/Wiesbach (19) in die Aufstiegsrunde zur Fußball-Landesliga West. Vor 220 Zuschauern schlug der SCW am Sonntag im letzten Spiel der Bezirksliga-Hauptrunde den FC Queidersbach mit 3:2 (1:1) und sicherte sich so drei Mitnahmepunkte. Queidersbach bleibt durch die Niederlage bei drei Mitnahmepunkten.

„Damit sind wir zufrieden“, resümierte Weselbergs verletzt zuschauender Spielertrainer Felix Assel, der in den Schlusssekunden des Derbys nach heftigem Reklamieren Gelb-Rot sah. Dass die Partie

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

am ndeE ctkshhei rdew,u lag ilenlae na nde ePtr.azrhlen Asu ut&nlueemfghl; 85 Pnrozte iBlasletbz ndu snebie isb chat tunge knn&esemiguisslhEcum;oihclt senreetrliut am Ened nur ride rfe.Trfe

erGrua tsi nhcti niudefunirzDee s;Gmetlua& eartegin ad uswtaie efrtfez.ieni iVre s&uocshs

x