Pirmasens 707 Casino Spital: Agententhriller im Seniorenheim

Wie im Kino: Sogar Popcorn gibt's bei der Jimi Blond-Vorführung im Seniorenheim in der Steinstraße
Wie im Kino: Sogar Popcorn gibt's bei der Jimi Blond-Vorführung im Seniorenheim in der Steinstraße

„Wie im Walhalla“, beschrieben einige Bewohner des Alten- und Pflegeheims in der Steinstraße die Atmosphäre, als dort gestern der Agententhriller „Jimi Blond – Casino Spital“ des städtischen Krankenhauses zwar nicht über die Leinwand, aber über einen großen Monitor lief und für ordentlich Spannung unter den 60 Zuschauern sorgte.

2019 gedreht, verzeichnete die Produktion der Filmemacher Torsten Groh und Michael Scherpf damals mehr Zuschauer im Pirmasenser Kino als Star Wars und spielte eine große Summe fürs Hospiz Haus Magdalena ein. Nun wurde der mit großem Aufwand gedrehte Streifen als Auftakt zu einer Serie gezeigt, in deren Verlauf man gerne alle Seniorenheime besuche, kündigten Groh und Scherpf an. Popcorn und Eiskonfekt machten das Kinoerlebnis in der Steinstraße noch authentischer. Nicht nur der Kinofilm selbst, in dem mit Fatima Rößner sogar eine Mitarbeiterin des Seniorenheimes mitspielte, sorgte für eine tolle Abwechslung, ein Rückblick über die Entstehung des Thrillers und ein erstmals außerhalb des Krankenhauses gezeigter Teaser zum aktuell noch in der Produktion befindlichen zweiten Film „Snow Blind“ wurde ebenfalls gezeigt.

x