Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 11. Januar 2019 Drucken

Pirmasens: Kultur Regional

Stevie Wonder als Inspirationsquelle

Das IntensivTheater gastiert am Sonntag mit einem Stevie-Wonder-Tribute-Konzert in der Alten Post in Pirmasens

Das IntensivTheater vereint junge Menschen mit unterschiedlichen künstlerischen Erfahrungen.

Das IntensivTheater vereint junge Menschen mit unterschiedlichen künstlerischen Erfahrungen. ( Foto: Tim Ganter/frei)

Das 2017 mit dem Kulturpreis des Regionalverbandes Saarbrücken ausgezeichnete IntensivTheater gastiert am Sonntag, 13. Januar, um 18 Uhr in der Pirmasenser Alte Post mit einem Stevie-Wonder-Tribute-Konzert zugunsten der Kinderstation des Pirmasenser Krankenhauses.

Jenny Theobald und der Pirmasenser Tim Ganter haben in den letzten Jahren ihr IntensivTheater bekannt gemacht: Nach dem gelungenen Start mit „Jesus Christ Superstar“ im Dezember 2016 hat das junge Theater im Folgejahr den „Kleinen Horrorladen“ inszeniert und mit dem Stevie-Wonder-Konzert im April letzten Jahres gleich eine weitere Sparte eröffnet. Da wundert es kaum, dass die Truppe für ihr theaterpädagogisches Programm mit Schulklassen und die Förderung der regionalen Jungkünstler im eigenen Ensemble mit dem Kulturpreis für Musik 2017 des Regionalverbandes ausgezeichnet wurde.

„Stevie Wonder ist für uns eine riesige Inspirationsquelle – nicht nur seine Musik: sein soziales Engagement und seine politische Haltung nehmen wir uns als Vorbild“, so Tim Ganter. „Das inklusive Musical ,Wonderful’ von Isabell Spindler hat uns Anfang vergangenen Jahres total begeistert. Damals waren wir Kooperationspartner und wir haben das Projekt von Beginn an begleitet und unterstützt“, ergänzt Jenny Theobald. Das IntensivTheater selbst habe sich von Beginn an um soziale Integration bemüht: „Junge Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit verschiedenen künstlerischen Erfahrungen im Ensemble vereinen; gleichzeitig die Gäste mit unkonventionellen Konzepten für Kunst und Kultur begeistern – das war und ist unsere Mission bei IntensivTheater“, erzählt Ganter. „Tausende Gäste, die in den letzten Jahren Aufführungen von uns besucht haben, wissen um die besondere Atmosphäre von IntensivTheater.“

Dieses Ambiente nutzen die beiden kreativen Köpfe auch im Rahmen des Stevie-Wonder-Konzertes: Das Konzert steht unter dem Motto „Black & White“. „Hier bespielen wir ganz bewusst den Raum auf und außerhalb der Bühne, um uns deutlich gegen Abgrenzung und für eine soziokulturelle Vielfalt zu positionieren“, so Theobald. „Die Musik von Stevie Wonder und sein politisches Engagement haben dabei großes Inspirationspotenzial: sein Protest-Kniefall auf Trump beispielsweise erst kürzlich und seine regelmäßigen Aufrufe zur friedlichen Nächstenliebe – Botschaften, die unserer Ansicht nach heute mehr denn je im Vordergrund unserer Gesellschaft stehen sollten.“

Infos

Karten für das Konzert gibt es für 39 und 29 Euro im Internet unter www.intensivtheater.de/tickets und im Pirmasenser Kulturamt, Telefon 06331/ 842352

Pirmasens-Ticker