Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 17. Januar 2019 Drucken

Landkreis Südwestpfalz

Sie machen sagenhafte Plätze lebendig

Südwestpfalz: Südwestpfalz-Gästeführer stellen Programm für das laufende Jahr vor – Vera Ulrich erneut zur Vorsitzenden gewählt

Die Gästeführer bieten ihren Gästen ein breites thematisches Spektrum.

Die Gästeführer bieten ihren Gästen ein breites thematisches Spektrum. ( Foto: IG/frei)

Im vergangenen Jahr konnten die Südwestpfalz-Gästeführer bei über 150 Führungen 4000 Gäste begrüßen. „Auch für 2019 gibt es wieder ein spannendes Programm“, verspricht Vera Ulrich, Vorsitzende der Gästeführer-Interessengemeinschaft (IG).

Unter ihrem Motto „Auf traumhaften Pfaden sagenhaftes entdecken“ haben die Gästeführer zahlreiche Touren geplant. Das Angebot ist weit gefächert: Von Gewandführungen über naturkundliche Touren, Kräuterwanderungen, Kinder- und Burgführungen, Literatur- und Märchenführungen, Rundgängen mit dem Nachtwächter bis zu Erlebnis-Wanderungen. Viele Angebote können auch von Gruppen gebucht werden.

Mit ihrem Krimidinner startet die Theatergruppe M.I.S.T. der Gästeführer ins neue Jahr. Am 26. Januar lernen die Besucher in Kuchems Brauhaus in Pirmasens „Hermos dunkles Geheimnis“ kennen. Zwei weitere Termine gibt es im Februar und März.

Wie jedes Jahr steht im Februar ein kostenloses Angebot zum Weltgästeführertag auf dem Programm. Unter dem Titel „Bau ein Haus – Zuhause bei Eidechse, Blindschleiche, Kröte und Co“ bietet Martina Wagner am 23. Februar in Busenberg eine Mitmach-Aktion für Familien an.

Neu im Programm der IG sind Kirchenführungen mit Ulli Heist in Landstuhl. Heist hat im vergangenen Jahr eine Ausbildung zum Kirchenführer absolviert. Als besonderes Schmankerl präsentiert SWR-Moderator Martin Seidler am 24. August im Rahmen der Felsenland Sagenwoche – Sagen, Mythen und Legenden aus dem Dahner Felsenland. Gästeführer Karl Kling aus Bruchweiler begleitet ihn und die Wandergäste zu verwunschenen Plätzen.

„Felsenburgen, Dada und Kalter Krieg“ heißt die Fortbildung für Gästeführer unter der Regie von Vera Ulrich und Anke Vogel. Im Mittelpunkt der Veranstaltung am 5. und 6. September stehen Hugo Ball, die Area One in Fischbach sowie Architektur und Wasserversorgung auf mittelalterlichen Burgen. Die Fortbildung richtet sich an Gästeführer, steht aber allen Interessierten offen.

Ein ganzes Team von Gästeführern wird die Wandergäste bei zwei großen Sagenführungen rund um den Luitpoldturm unterhalten. Wie schon im vergangenen Jahr arbeiten die Südwestpfalz-Gästeführer hier mit dem Förderverein Luitpoldturm zusammen. Die Termine: 2. Juni und 2. November.

Im vergangenen Jahr konnten die Gästeführer bei mehr als 150 Führungen – offene und gebuchte – rund 4000 Gäste begrüßen. „Wir hatten eine gute Saison mit einem bunten Kaleidoskop an Führungen“, resümiert Ulrich. Erfolgreich sei auch der Ehrenamtstag in Pirmasens verlaufen, bei dem sich die Gästeführer präsentieren und neue Kontakte knüpften.

Die Gästeführer-IG mit ihren 20 Mitgliedern ist unterwegs zwischen Annweiler und Zweibrücken, so Ulrich. Im Dezember wurde der Vorstand neu gewählt. Vorsitzende bleibt Vera Ulrich, Stellvertreterin Anke Vogel, Kassenwart Uwe Schumacher.

Zu Beisitzern wurden Ellen Cabrera, Gabi Martin und Patrick Liebel gewählt. Liebel ist zugleich Beauftragter für Datenschutz. Die neue Datenschutzverordnung stelle die IG vor gewaltige Herausforderungen, so die Vorsitzende.

Info

—Die Termine der Südwestpfalz-Gästeführer sind im Internet unter www.g-ig.de zu finden.

—Daneben gibt es auch wieder die bekannte Broschüre mit den Terminen aller Gästeführer in der Südwestpfalz, mit den Städten Pirmasens und Zweibrücken. Die Broschüre ist unter anderem erhältlich bei der Südwestpfalz-Touristik. |ow

Pirmasens-Ticker