Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 11. Juli 2019 - 15:10 Uhr Drucken

Pirmasens-Ticker

Schwerer Arbeitsunfall in Pirmasens: 17-Jähriger an Kopf und Hals verletzt

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der schwerverletzte 17-Jährige in die Uni-Klinik Homburg geflogen. Symbolfoto: dpa

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der schwerverletzte 17-Jährige in die Uni-Klinik Homburg geflogen. Symbolfoto: dpa

Bei der Demontage eines Baukrans kam es am Mittwoch gegen 10.10 Uhr im Karl-Rheinwald-Ring in Pirmasens zu einem tragischen Arbeitsunfall. Wie die Polizei mitteilte, riss ein Hubseil des Krans gerade in dem Augenblick, als der 17-jährige Sohn des Kranführers unter dem Kran hindurchlief. Der Kran sackte circa einen Meter ab. Dabei wurde der junge Mann an Kopf und Hals getroffen und schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Homburg geflogen. Zur Klärung der genauen Unglücksursache sei ein Gutachter eingeschaltet worden, so die Polizei.

|rhp/pr

 

 

Pirmasens-Ticker