Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 27. März 2019 Drucken

Pirmasens

Pirmasens: Rauchen auf allen Spielplätzen verboten

Bierflaschen und Kippen in Grünanlagen tabu

Zigaretten sind ab sofort auf Spielplätzen in Pirmasens tabu.

Zigaretten sind ab sofort auf Spielplätzen in Pirmasens tabu. (Symbolfoto: Franziska Kraufmann/dpa)

Auf den Kinderspielplätzen in Pirmasens darf künftig nicht mehr geraucht werden. Dadurch sollen die Anlagen einerseits sauberer werden, andererseits sollen die Kinder davor geschützt werden, Kippen in den Mund zu nehmen und als Passivraucher unter den Folgen des Nikotinkonsums zu leiden.

Diese neue Regelung ist eine von mehreren Maßnahmen, mit denen die Stadt öffentliche Plätze, Parks und Grünanlagen sicherer machen will. Einstimmig hat sich der Stadtrat am Montag dafür ausgesprochen, auch Schulspielplätze in die entsprechende Satzung aufzunehmen. Unter anderem bei der Horeb-Grundschule oder am Leibniz-Gymnasium sei es immer wieder zu Verschmutzungen und Vandalismus gekommen, hatte zuvor Ratsmitglied Brigitte Freihold (Linke) angemerkt.

Verwaltung denkt über Freilaufflächen für Hunde nach

Die nun beschlossenen Regeln betreffen nicht zuletzt Hundehalter. Die sind nämlich dazu verpflichtet, auf den besagten Arealen ihre Vierbeiner an die Leine zu nehmen. Die darf nicht länger als 1,50 Meter sein. Allerdings war im Stadtrat am Montag zu hören, dass die Verwaltung darüber nachdenkt, sogenannte Freilaufflächen für Hunde einzurichten. Das wären dann besonders markierte Abschnitte innerhalb einer größeren Grünfläche oder eines Parks. Zwei bis drei solcher Plätze seien angedacht, informierte Bürgermeister Markus Zwick (CDU) über den diesbezüglichen Stand der Planungen.

Keine Glasflaschen

Mit der Satzung sagt die Stadt auch dem Alkoholkonsum im öffentlichen Raum den Kampf an. Eine Flasche Bier hat beispielsweise künftig nichts mehr in Parks, Grünanlagen und auf Spielplätzen zu suchen. Dafür gibt es zwei Gründe: Glasbehälter sind in diesen Bereichen nun generell verboten. Alkohol darf nur in „zugelassenen Freischänken“ konsumiert werden. Bettler, aber auch Betrunkene oder anderweitig berauschte Personen müssen mit einem Platzverweis oder einer Geldstrafe rechnen. |gana

Pirmasens-Ticker