Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 12. Januar 2018

7°C

Freitag, 12. Januar 2018 Drucken

Pirmasens

Pirmasens: Preisänderungen nach Jahreswechsel

Von Birgit Oster

Nach dem geplanten Umbau könnte auch der Dynamikum-Eintritt teurer werden. Entschieden ist aber noch nichts.

Nach dem geplanten Umbau könnte auch der Dynamikum-Eintritt teurer werden. Entschieden ist aber noch nichts. ( Foto: Buchholz)

108 Euro müssen Hundebesitzer pro Jahr wohl künftig für ihren Vierbeiner bezahlen.

108 Euro müssen Hundebesitzer pro Jahr wohl künftig für ihren Vierbeiner bezahlen. ( Foto: DPA)

Den Jahreswechsel nutzen Unternehmen und Verwaltungen gerne, um an der Preisschraube zu drehen. Wie sieht es in Pirmasens aus? Wir haben nachgefragt.

Die gute Nachricht kommt von den Stadtwerken. Dort bleiben die Preise für Strom und Erdgas auf dem Niveau des Vorjahres. Auch die Verkehrsbetriebe drehen nach zwei Erhöhungen in Folge nicht an der Preisschraube. Bei den Tarifen für die Stadtbusse hat sich laut Pressesprecherin Kati Miersch nichts geändert. 2,10 Euro kostet ein Fahrschein für Erwachsene, Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren zahlen 1,50 Euro.

 

Im Plub gab es anders als im Vorjahr in diesem Winter keine Änderungen bei den Eintrittspreisen. 2,80 Euro kosten für Erwachsene eineinhalb Stunden Badevergnügen, 8,50 Euro die Tageskarte für das Hallenbad. Jugendliche zahlen 2,30 Euro für anderthalb Stunden, für drei Stunden 3 Euro. Familien – zwei Erwachsene und ein Kind – werden mit 11,50 Euro zur Kasse gebeten.

Hundehaltung wird teurer

 

Die Stadt wird ihren Bürgern dagegen einige Gebührenerhöhungen auferlegen. Diese liegen allerdings bislang nur als Vorschläge der Verwaltung vor und werden erst gültig, wenn der Stadtrat im Februar zustimmt, was allerdings ziemlich sicher ist. Teurer wird es dann für Pirmasenser Hundebesitzer. Die Hundesteuer soll sich für den ersten Hund von 96 Euro auf 108 Euro im Jahr und für den zweiten Hund von 132 Euro auf 144 Euro erhöhen. Für jeden weiteren Hund bleibt die Steuer wie bislang bei 180 Euro. „Wir liegen jetzt mit der Hundesteuer im Durchschnitt der kreisfreien Städte“, informierte Maximilian Zwick, Pressesprecher der Stadt Pirmasens, auf Anfrage.

 

Von der Verwaltung vorgeschlagen wurde für das Jahr 2018 zudem eine Erhöhung der Grundsteuer B von 410 auf 430 Prozent. Für ein normales Einfamilienhaus bedeute diese Erhöhung eine jährliche Mehrbelastung von 14 Euro, bei einem Zweifamilienhaus würden rund 17 Euro fällig, so Zwick. Zugrunde gelegt wurden für die Beispielrechnung Messbeträge von 70 und 84 Euro.

20 Prozent weniger für Winterdienst

 

Nach dem Vorschlag der Verwaltung soll die Gebühr für die Straßenreinigung um fünf Prozent von derzeit 3,89 Euro auf dann 4,08 Euro pro laufenden Frontmeter erhöht werden. Das gilt für Straßen, die in der Regel einmal wöchentlich gereinigt werden. Gesenkt werden sollen dort dafür die Gebühren für den Winterdienst – und das gleich um 20 Prozent. Der laufende Frontmeter koste dann 0,34 Cent im Vergleich zu 0,43 Cent im Vorjahr.

 

Auch bei der Volkshochschule werden sich die Gebühren um drei Prozent erhöhen. Für einen Sprachkurs mit 30 Unterrichtseinheiten wird das eine Erhöhung um 1,50 Euro von bislang 55,50 auf 57 Euro bedeuten. Auf die Einheiten umgerechnet bedeutet das eine Erhöhung um fünf Cent auf jetzt 1,90 Euro.

Dynamikumpreise vorerst stabil

 

Gleich bleiben die Eintrittspreise im Dynamikum, zumindest bis Mitte des Jahres. Dann wird der geplante Umbau mit Einzug neuer Exponate voraussichtlich fertiggestellt sein. Wie und ob die Preise dann steigen, ist nicht entschieden, informierte Geschäftsführer Rolf Schlicher. Zur Zeit kostet der Eintritt ins Mitmachmuseum neun Euro für Erwachsene sowie acht Euro ermäßigt. Ein zusätzlicher Besuch des „Mystery Rooms“, wo Besucher eine Stunde lang bei der „Akte Dynamikum“ auf Verbrecherjagd gehen können, kostet fünf Euro (neun Euro ohne Besuch im Dynamikum).

 

Wie Pressesprecher Zwick weiter sagte, bleiben die Parkgebühren, die Abfallentsorgung und die Friedhofsgebühren gleich. Auch in der Stadtbücherei steht keine Gebührenerhöhung an. Die Jahrespauschale bleibt bei 15 Euro, Kinder, Jugendliche und Studenten müssen für die Ausleihe nichts bezahlen.

Pirmasens-Ticker