Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Januar 2019 Drucken

Pirmasens: Lokalsport

Monika Kiefer und Anika Links mit Titelchancen

Tischtennis: Pfalzmeisterschaften am Sonntag in Albersweiler – Henry Wiche bei Herren am Start

Von Benjamin Haag

«PIRMASENS.» 1997 wurde zum bis dato letzten Mal eine Spielerin des TTC Pirmasens Damen-Pfalzmeisterin im Tischtennis. Am Sonntag (Beginn: 9.30 Uhr) wollen Monika Kiefer und Anika Links in der Löwensteinhalle in Albersweiler die Nachfolge der vor 22 Jahren erfolgreichen Karin Bißbort antreten. Bei den Herren gehört Henry Wiche aus Nünschweiler zum Favoritenkreis.

„Ich will zumindest ins Halbfinale“, nennt Monika Kiefer ihr Ziel. Die Vize-Pfalzmeisterin von 2018 und Mannschaftsführerin des TTC Pirmasens hat jedoch auch aus den eigenen Reihen ernsthafte Konkurrenz. Die 16-jährige Anika Links räumte in den vergangenen Wochen und Monaten alles ab, was es in der Pfalz auf Jugend- und Damenebene zu gewinnen gab.

Die siebenfache Einzel-Pfalzmeisterin Elena Süs (TTC Riedelberg), die im Vorjahr auch im Damendoppel und im Mixed triumphierte, ist sicherlich noch immer die Frau, die es in erster Linie zu schlagen gilt. Doch das gelang Links im Vorjahr gleich zweimal: im letzten Spiel der Pfalzligasaison 2017/2018 und beim Pfalz-Top-10-Turnier, das Links vor der Lehrerin der IGS Contwig gewann. Ob Links die frühere Zweitligaspielerin Süs endgültig vom Thron verdrängen kann, ist die große Frage. Dazu muss sie neben ihrer Teamkollegin Kiefer und Süs auch Regionalligaspielerin Jana Porten (TSG Kaiserslautern) hinter sich lassen.

Für die Waldfischbacherin Luisa Baumann (TSG Kaiserslautern) ist sicherlich das Überstehen der Vorrunde möglich. Gleiches gilt für Oberligaspielerin Victoria Schaaff (TTC Riedelberg/Höhfröschen). Anna Rothaar (TTC Steinalben) gehört zu den Außenseiterinnen.

Bei den Herren startet der Pfalzmeister von 2015, Henry Wiche vom TTC Nünschweiler, aussichtsreich. Die Topfavoriten sind allerdings Lasse Becker, Schülernationalspieler Felix Köhler und Albersweilers Topspieler Torsten Becker sowie der vierfache Pfalzmeister Dirk Keller. Zudem nehmen aus der Region Pirmasens Sven Bönsch (TTC Steinalben), Tim Dorst, Sebastian Kranitz, Lukas Kilian, Kevin Podgorski (alle TTC Pirmasens), Julian Fischer (TV Höheinöd), Eduard Pogostkin, Markus Letzelter (beide SG Waldfischbach) und der Vinninger Jan Kämmerer (TSG Kaiserslautern) teil.

Pirmasens-Ticker