Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 13. März 2018 - 22:48 Uhr Drucken

Pirmasens-Ticker

Fußball-Oberliga: FK Pirmasens schlägt FV Dudenhofen

Ein äußerst effektiver FK Pirmasens hat am Dienstagabend in der Fußball-Oberliga sein Nachholspiel gegen den FV Dudenhofen mit 4:0 (2:0) gewonnen. Der Tabellenzweite hat nun wieder sechs Punkte Vorsprung auf den Dritten, den SV Eintracht Trier.
Da die Stadt Pirmasens schon wieder den Stadionrasen gesperrt hatte, trug die erste Mannschaft des FKP erstmals ein Punktspiel auf dem Kunstrasen-Nebenplatz im Sportpark Husterhöhe aus. Dort gibt es keine Zuschauerränge, kein Tribünendach, keine Lautsprecheranlage. So stellte sich Stadionsprecher Peter Edrich nach den Pirmasenser Treffern auf eine Getränkekiste und rief, so laut er konnte, bei nass-kaltem Wetter den nur 181 Zuschauern (Pirmasenser Minusrekord) den Namen des Torschützen und die Spielminute zu.
Das erste Mal tat er das in der 28. Spielminute. Da hatte Felix Bürger FVD-Rechtsverteidiger Dominic Himmighöfer ausgetrickst und zu Jan Luca Rebmann hereingegeben, der aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drückte. Und noch nicht mal zwei Minuten später erhöhte der aufgerückte Linksverteidiger Christian Schubert nach Christopher Ludys prima Vorarbeit auf 2:0. Es waren die ersten beiden Pirmasenser Torchancen in einem Spiel, dem zunächst Dudenhofen den Stempel aufgedrückt hatte. Julian Scharfenberger hatte die Chance, den FVD in Führung zu bringen, scheiterte aber am guten FKP-Schlussmann Daniel Kläs (14.).
Als der eingewechselte Mauro Martin zu Beginn der zweiten Halbzeit Salif Cissés Rechtsflanke direkt zum 3:0 verwertet hatte, war die Partie entschieden. David Becker erhöhte mit einem 45-Meter-Schuss noch auf 4:0. |peb

 

 

Der neue Messenger Service



Pirmasens-Ticker