Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 11. Oktober 2018 - 14:35 Uhr Drucken

Pirmasens-Ticker

Fußball: Deutsche U16 am Freitag in Pirmasens gegen Belgien

Trainer der deutschen U16-Nationalmannschaft: Christian Wück, ehemals Bundesligastürmer beim 1. FC Nürnberg und beim Karlsruher SC. Foto: MML

Trainer der deutschen U16-Nationalmannschaft: Christian Wück, ehemals Bundesligastürmer beim 1. FC Nürnberg und beim Karlsruher SC. Foto: MML

Zum siebten Mal spielt am Freitag eine deutsche Junioren-Fußballnationalmannschaft im 2004 eingeweihten Stadion Husterhöhe in Pirmasens. Die U16 des DFB trifft um 17 Uhr auf Belgien.
In allen sechs vorausgegangenen Länderspielen hieß der Sieger stets Deutschland. Den Anfang machte 2007 die U21-Auswahl mit den späteren Weltmeistern Manuel Neuer, Jerome Boateng und Mesut Özil, die vor 6000 Zuschauern gegen Moldawien mit 3:1 gewann. Mit WM-Held Mario Götze gelang der U17 eineinhalb Jahre später ein 3:0 gegen die Ukraine, obwohl Torhüter Bernd Leno die Rote Karte sah. Dann kam Horst Hrubesch zweimal in die Südwestpfalz, siegte mit der U20 6:1 gegen Südafrika – die Zwillinge Sven (2) und Lars Bender trafen dabei dreimal – und mit der U19 vor 7900 Zuschauern 2:1 gegen Ägypten. 4700 Fußballfreunde erlebten 2013 das 3:2 der U20 gegen die Schweiz, 2100 waren es vor drei Jahren beim 1:0 der U19 gegen Serbien.
Am Freitag dürfte es angesichts des dürftigen Vorverkaufs nur eine dreistellige Zuschauerzahl in der 10.000 Menschen fassenden Arena werden. Ein Termin in den Ferien ist für ein Jugend-Länderspiel ungünstig und eine U16 zieht nicht so. Mit dem Siegen wird es auch schwierig, wie das 2:2 am Mittwoch im ersten Vergleich mit Belgien in Saarbrücken zeigte. „Dafür, dass der Großteil des Teams sein erstes Länderspiel bestritten hat, haben die Jungs das sehr ordentlich gemacht“, sagte U16-Bundestrainer Christian Wück. Der 45-jährige Ex-Bundesligastürmer hat von Mainz 05 Eniss Shabani und Marlon Roos Trujillo nominiert.
|peb

 

 

Pirmasens-Ticker