Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 16. Januar 2019 Drucken

Kreis Südwestpfalz

Füllhorn für gute Zwecke ausgeschüttet

Dahn: Kleiderstube „Anziehende“ der Kolpingfamilie verteilt Einnahmen von 7500 Euro

Eine Spendensumme von 7500 Euro hat die Kleiderstube „Anziehend“ der Kolpingfamilie in der Pirmasenser Straße 20 verteilt.

Die Ehrenamtlichen, die sich dort engagieren, kommen aus verschiedenen Gruppierungen und Orten. Jeden Donnerstag von 10 bis 18 Uhr ist geöffnet. In dieser Zeit werden auch Kleiderspenden entgegengenommen. Die gebrauchte, aber gut erhaltene Kleidung wird gegen eine Spende von einem Euro pro Stück abgegeben.

Auf diese Weise konnten im Jahr 2018 insgesamt 7500 Euro an Spenden verteilt werden. Jeweils 300 Euro kamen folgenden Einrichtungen zugute: Kalkutta Projekt der Kolpingsfamilie Grünstadt, Jugendfeuerwehr Dahn, zwei Kindertafeln in Pirmasens, Dr. Trabert Mainz: Gesundheitlichen Versorgung von wohnungslosen Menschen, Gesundheitsprojekt in Indien von Kaplan Chandra, No Loverboys: Schutz von Jugendlichen vor sexuellem Missbrauch, Kinderkrebshilfe Homburg, Streetdoc Ludwigshafen: Medizinische Versorgung für Menschen am Rand der Gesellschaft, Kosovo-Hilfe von Pfarrer Steigner, Aussicht „Barrierefrei“ am Eyberg, Nicole Forst, Dr. Brenneis: Operationen im Ausland, Wünsche-Wagen des Arbeiter-Samariter-Bundes, Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Südwestpfalz, Zuschuss Mittagessen Realschule plus Dahn, Ruanda Projekt von Celia Madl.

Jeweils zweimal mit 300 Euro bedacht wurden Kinder-Hospiz-Sterntaler Dudenhofen, Hospiz Haus Magdalena Pirmasens, Mama Mia Caritas Pirmasens und in Not geratene Familien in Pirmasens. |wü