Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 24. November 2019 Drucken

Landkreis Südwestpfalz

Bundenthal: Einbrecher stehlen Fahrräder im Wert von 200.000 Euro

Von Petra Würth

Von den schwarzen Präsentationsständern (Bildmitte) wurden die Sahnestücke des Radsportcenters entwendet.

Von den schwarzen Präsentationsständern (Bildmitte) wurden die Sahnestücke des Radsportcenters entwendet. (Foto: Würth)

Der Schock sitzt immer noch tief bei den Inhabern Kerstin und Tom Leidner: In der Nacht von Freitag auf Samstag sind Unbekannte in ihr Fahrradgeschäft Felsenland-Bike-Aktiv eingebrochen und haben über 20 hochwertige Fahrräder gestohlen. Der Schaden: etwa 200.000 Euro.

Vor einigen Wochen erst haben Kerstin und Tom Leidner das Radsportgeschäft in der Durchgangsstraße eröffnet. Innerhalb eines Jahres war der Neubau mit Ferienwohnungen und Radgeschäft entstanden. „Das hätten wir jetzt wirklich nicht gebraucht. Gerade jetzt, wo wir so langsam mal dran denken konnten, nach der anstrengenden Bauzeit durchzuatmen. Und nun muss man sich mit so etwas rumärgern“, sagt Tom Leidner.

Einbruchsicherung hilft nicht

Beide sind fassungslos, denn der Neubau war laut Leidner gegen Einbruch gesichert. Trotzdem wurden Türen und Fenster aufgebrochen. Ob ein Täter oder gleich mehrere zu Gange waren, das kann derzeit niemand genau sagen. „Das wäre alles Spekulation, genauso wie die Tatzeit“, sagt Leidner. Sicher ist nur, dass es in der Nacht passiert ist. Weitere Angaben will er dazu aber nicht machen. „Die Polizei ermittelt in alle Richtungen“, sagt der Besitzer.

Mehr als 20 Fahrräder gestohlen

Mehr als 20 hochwertige Fahrräder wurden aus dem Verkaufsraum gestohlen. Daneben wurde auch Bargeld aus der Kasse entwendet. Der Schaden beläuft sich laut Polizeibericht auf rund 200.000 Euro. Leidners sind keine Anfänger im Fahrradgeschäft. Bereits seit zwölf Jahren verkaufen sie hochwertige Fahrräder, der vorherige Laden befand sich in der Ortsmitte von Bundenthal. In all den Jahren habe es dort weder einen Einbruch gegeben, noch konnte ein Versuch festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zeugenhinweise an die Kriminalinspektion Pirmasens unter Telefon 06331/5200.

|wü

Pirmasens-Ticker