Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 16. Januar 2019 Drucken

Pirmasens

aktuell notiert: Drei von sechs Bewerbern dürfen sich vorstellen

Der Nachfolger von Michael Schieler (parteilos) für das Amt des städtischen Beigeordneten soll in der Stadtratssitzung am 11. Februar gewählt werden. Nach Informationen der RHEINPFALZ haben sich die Mitglieder des Ältestenrats am Montag in nichtöffentlicher Sitzung darauf geeinigt, dass sich bei dieser Gelegenheit drei Kandidaten vorstellen dürfen. Insgesamt gab es sechs Interessenten für den hauptamtlichen Job an der Stadtspitze. Aussichtsreichster Bewerber ist Denis Clauer (CDU). Seine Kandidatur wird von der Regierungskoalition aus CDU, FWB und FDP unterstützt. Die SPD hat ebenfalls einen Bewerber ins Rennen geschickt. Für die Sozialdemokraten bewirbt sich Bernd Schwarz. Wie gestern zu erfahren war, sollen Clauer, Schwarz und ein externer Kandidat dem Stadtrat ihre Vorstellungen präsentieren dürfen. Die restlichen Bewerber sollen diese Gelegenheit nicht bekommen. Dem Ältestenrat, der sich auf diese Vorgehensweise geeinigt hat, gehören neben dem Stadtvorstand die Vorsitzenden der Stadtratsfraktionen an. Weil Denis Clauer sowohl Fraktionsvorsitzender der CDU als auch Bewerber um das Amt des Beigeordneten ist, hat er an dem Treffen am Montag nicht teilgenommen. Dem Vernehmen nach brauchte der Ältestenrat nur wenige Minuten, um sich auf das Prozedere zu einigen. |gana

Pirmasens-Ticker