Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 08. Januar 2018 - 15:11 Uhr Drucken

Pirmasens-Ticker

A62: Ab Freitag bis Ende Februar 2019 gesperrt

Im Zuge der Sperrung wird auch die Schwarzbachtalbrücke bei Thaleischweiler-Fröschen saniert. Archivfoto: Buchholz

Im Zuge der Sperrung wird auch die Schwarzbachtalbrücke bei Thaleischweiler-Fröschen saniert. Archivfoto: Buchholz

Ab Freitag, 12. Januar, ist die A 62 zwischen den Anschlussstellen Thaleischweiler-Fröschen und Bann voll gesperrt. Seit Montag laufen die Vorarbeiten für die Sperrung. Grund ist die Erneuerung der Fahrbahn, die bis Februar 2019 dauern wird (wir berichteten mehrfach).

 

Für die Arbeiten wird auch die Anschlussstelle Weselberg voll gesperrt, teilt der Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern (LBM) mit. An den Anschlussstellen Thaleischweiler-Fröschen und Bann werden Teilsperrungen erforderlich. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Der Schwerverkehr wird komplett über das Autobahnnetz geführt.

Bauzeit von 13 Monaten

 

Die Fahrbahn erhält auf einer Länge von 16 Kilometern und über die kompletten Breite einen neuen Belag, auch im Altbestand des vierstreifigen Bereichs bei Höheinöd. Zudem werden Sanierungsarbeiten an den Brücken vorgenommen, vor allem an dem Bauwerk über das Schwarzbachtal bei Thaleischweiler. Die Schutzplankensysteme werden in beiden Fahrtrichtungen modernisiert. Im Bereich der Zu- und Abfahrten bei Weselberg und Thaleischweiler-Fröschen werden die oberen Asphaltschichten gleichzeitig mit erneuert.
Erste Rodungsarbeiten sind bereits vorgenommen worden. Insgesamt ist eine Bauzeit von 13 Monaten vorgesehen. Je nach Baufortschritt, sollen Teile der Strecke früher freigegeben werden. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf gut 17 Millionen Euro.

 


Insbesondere in der Anfangsphase der Sperrung müsse mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden, so der LBM. Mit der gewählten Vorgehensweise der Komplettsperrung würden die Behinderungen aber insgesamt minimiert und eine sonst erforderliche mehrjährige Bauzeit mit Teilsperrungen vermieden.

|ow

Pirmasens-Ticker