Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 03. Mai 2019 Drucken

#pfalzwahl19

Der RHEINPFALZ-Wahlcheck

Von Timo Benß

Der RHEINPFALZ-Wahlcheck funktioniert auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets. (Foto: Benß)

Am 26. Mai sind Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz. Mit dem RHEINPFALZ-Wahlcheck können Sie herausfinden, mit welcher Partei Ihre Positionen am ehesten übereinstimmen.

Die RHEINPFALZ-Lokalredaktionen haben dazu Fragen erarbeitet und an die jeweiligen Parteien geschickt. Als Grundlage wurden Themen gewählt, die entweder besonders diskutiert werden oder für die Wahl eine wichtige Rolle spielen.

Den an der Wahl teilnehmenden Parteien und Wählergruppen wurden dann die Thesen mit der Bitte um Stellungnahme zugeleitet. Neben der reinen Positionierung (Zustimmung/Neutral/Ablehnung/Keine Stellungnahme) konnten sie ihre Position auch in einem kurzen Absatz erläutern. Für ihre Stellungnahmen zu den Thesen sind die Parteien selbst verantwortlich.


RHEINPFALZ-Wahlcheck starten

Kirchheimbolanden 

Landau 

Germersheim 

Bad Dürkheim 

Ludwigshafen 

Pirmasens 

Grünstadt 

Neustadt

Speyer

Zweibrücken

Kaiserslautern

Frankenthal


Wie funktioniert der RHEINPFALZ-Wahlcheck?

Sie können auf die jeweiligen Thesen mit „Zustimmung“, „Neutral“ oder „Ablehnung“ antworten. Die Buttons sind grün, gelb oder rot unterlegt. Die Farben haben nichts mit einer Zuordnung zu Parteien zu tun, sondern dienen lediglich der Unterscheidung der einzelnen Positionierungen.

Wenn ein Thema besonders wichtig ist

Sie können Ihre Position zu bestimmten Thesen auch doppelt gewichten. Dazu müssen Sie auf den Button oberhalb der Positionierungsmöglichkeiten klicken.

Ist das eine Wahlempfehlung?

Der RHEINPFALZ-Wahlcheck liefert ausdrücklich keine Wahlempfehlung. Er dient lediglich zum Vergleich der eigenen Position mit denen der einzelnen Parteien und Wählergruppen.

In alten Versionen des Browsers Internet Explorer kann es passieren, dass der Wahlcheck nicht funktioniert. Wir empfehlen in diesem Fall, einen anderen Browser zu verwenden. 

 

 

 

Pfalz-Ticker