FCK Zwei Spiele Sperre für Redondo und Senger

Fehlt für zwei Spiele: Kenny Prince Redondo (links).
Fehlt für zwei Spiele: Kenny Prince Redondo (links).

Der 1. FC Kaiserslautern muss in den kommenden bei den Drittliga-Spielen am Sonntag dieser Woche beim SC Verl um am darauffolgenden Samstag gegen den VfL Osnabrück auf Kenny Prince Redondo und Marvin Senger verzichten. Offensivspieler Redondo und Verteidiger Senger hatten im Derby gegen den SV Waldhof Mannheim (0:0) jeweils die Rote Karte gesehen und wurden vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes dafür jeweils mit einer Sperre von zwei Partien belegt. FCK-Pressechef Stefan Roßkopf sagte auf RHEINPFALZ-Anfrage, der Verein werde das Strafmaß akzeptieren.

Fußball
Rheinland-Pfalz

FCK-Sportchef zum Derby: „Auch selbst an die Nase packen“

x