FCK Wird das Derby in Saarbrücken verlegt?

Szene aus der Vorsaison: Niklas Shipnoski, heute Fortuna Düsseldorf, hat abgezogen, Lauterns Kevin Kraus geht in Deckung.
Szene aus der Vorsaison: Niklas Shipnoski, heute Fortuna Düsseldorf, hat abgezogen, Lauterns Kevin Kraus geht in Deckung.

Wird das Saar-Pfalz-Derby der Dritten Liga zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem 1. FC Kaiserslautern verlegt? Dieses Gerücht kursiert seit Montagnachmittag. Grund: Am 6. November, dem Tag der Ansetzung, finden in der nahe des Ludwigsparks gelegenen Saarlandhalle die SaarLorLux Badminton Open statt, zu denen 2000 Besucher erwartet werden. Befürchtet wird ein Verkehrschaos. Auch der Sicherheitsaspekt spielt eine Rolle. „Das Spiel kann nur der DFB verlegen. Wir haben da keinen Antrag gestellt und bereiten uns auf die Austragung vor“, erklärte FCS-Sprecher Peter Müller gegenüber der „Saarbrücker Zeitung“. Laut der Zeitung gehe die Initiative vom saarländischen Innenministerium aus, welches eine dementsprechende Anweisung an die Behörden und den Deutschen Fußball-Bund veranlassen könnte. Kolportierter Ausweichtermin wäre der 13. November. An jenem Wochenende finden wegen anstehender Länderspiele keine Drittligapartien statt.

x