Corona Wer im Oktober seinen Impfstatus verliert

Ab dem 1. Oktober verlieren viele Menschen in Deutschland ihren Im pfstatus.
Ab dem 1. Oktober verlieren viele Menschen in Deutschland ihren Im pfstatus.

Bislang reichten zwei Impfungen gegen Covid-19 oder eine nachgewiesene Infektion und eine Impfung, um als vollständig geimpft zu gelten. Das ändert sich ab dem 1. Oktober, wenn das neue Infektionsschutzgesetz in Kraft tritt.

Das ändert sich

Ab diesem Zeitpunkt sind drei Impfdosen nötig, um den Status „vollständig geimpft“ zu erhalten. Wichtig ist, dass es sich dabei um einen Impfstoff handelt, der in der EU zugelassen ist. Wer nachweisen kann, dass er bereits mit dem Coronavirus infiziert war, benötigt nur zwei Impfungen. Bestand die Infektion vor der ersten Impfung, muss ein Antikörper-Test vorgelegt werden. Nach der ersten oder zweiten Impfung genügt ein mindestens 28 Tage alter PCR-Test als Nachweis.

An dieser Stelle finden Sie ergänzende Inhalte von Glomex

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Benötigt wird der Impfstatus in Deutschland derzeit nur bei Menschen, die in Kliniken, Pflegeheimen oder ähnlichen Einrichtungen arbeiten. Im Alltag spielt er als Zugangskriterium zu Orten und Veranstaltungen keine Rolle.

x