Zweibrücken Wendland und Werth verlängern bei den Zweibrücker „Hornets“

Florian Wendland geht in sein 13. Jahr als „Hornisse“.
Florian Wendland geht in sein 13. Jahr als »Hornisse«.

Er geht in sein 13. Jahr für Eishockey-Regionalligist EHC Zweibrücken: Verteidiger Florian Wendland hat seinen Vertrag bei den „Hornissen“ verlängert. Seit 2008 kam das Zweibrücker Eigengewächs bisher hat 208 Einsätze im EHC-Trikot. In der abgelaufenen, abgebrochenen Corona-Saison gelangen ihm in 20 Einsätzen sechs Scorer-Punkte. Insgesamt stehen jetzt 51 Punkte (14 Tore, 37 Vorlagen) in der Statistik der Nummer 96. Unter der Woche hatte auch Stürmer Christian Werth sein Okay für seine dritte Saison bei den „Hornets“ gegeben. Werth kam 2018 aus Mannheim nach Zweibrücken, der Stürmer verpasste seitdem keine Partie. In 49 Spielen erzielte die Nummer 90 52 Scorerpunkte (24 Tore, 28 Vorlagen). Werth fiel die Entscheidung leicht: „Ich fühle mich hier total wohl. Auch in Corona-Zeiten stehe ich zu den ,Hornets’ und spiele gerne weiter in Zweibrücken.“