Fussball Verbandspokal: Finaltag der Amateure soll am 22. August stattfinden

Im vergangenen Jahr sicherte sich Drittligist 1. FC Kaiserslautern den Verbandspokal.
Im vergangenen Jahr sicherte sich Drittligist 1. FC Kaiserslautern den Verbandspokal.

Lange war unklar, wie es mit dem Verbandspokal des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) weitergeht: Nun steht fest: Am 22. August soll der „Finaltag der Amateure“ stattfinden. Das Erste will die Spiele wieder in einer großen Live-Konferenz zeigen. Der Südwestdeutsche Fußballverband hat diesem Termin zugestimmt. Allerdings sind ansonsten noch viele Details unklar.

Können Zuschauer dabei sein?

Beispielsweise die Frage, was aus dem Halbfinal-Stadtderby zwischen dem SV Morlautern und dem 1. FC Kaiserslautern wird. Das sollte eigentlich am 25. März steigen, musste wegen der Coronavirus-Pandemie aber abgesagt werden. Mit dem SV Alemannia Waldalgesheim steht ein Finalteilnehmer fest. Ebenfalls offen ist laut dem SWFV auch noch, wo das Endspiel stattfinden wird und ob für ein solches Finale Zuschauer zugelassen werden können. Auch stehe noch nicht fest, ob alle 21 Landesverbände am Finaltag teilnehmen können.