Ettlingen Toter aus der Alb ist identifiziert

Ein in der Alb gefunderner Toter konnte jetzt identifiziert werden.
Ein in der Alb gefunderner Toter konnte jetzt identifiziert werden.

Die am Dienstagmorgen in der Ettlinger Alb aufgefundene Leiche konnte inzwischen mit Hilfe der Kriminaltechnik identifiziert werden. Es handelt sich dabei um ein 32 Jahre alten Mann gambischer Staatsangehörigkeit, der in Ettlingen (Kreis Karlsruhe) unweit der Alb wohnte und zuletzt vor zwei bis drei Wochen gesehen wurde, teilte am Donnerstag die Polizei mit. Gleichwohl war er bislang nicht als vermisst gemeldet. Der Mann lebte allein in einer Asyl- beziehungsweise Obdachlosenunterkunft. Es hatten sich mehrere Zeugen gemeldet, die eher Hinweise allgemeiner Art geben konnten. Konkrete Erkenntnisse auf die genaueren Todesumstände ergaben sich bislang aber nicht. Eine erste Obduktion vom Donnerstag hat laut Polizei keine Hinweise auf ein Fremdverschulden gegeben. Weitere labortechnische Untersuchungen werden aber noch abgewartet.

x