Mainz Polizei setzt Hubschrauber zur Kontrolle von Corona-Regeln ein

5fa12a00bc0d6af7

Die Polizei in Rheinland-Pfalz hat am Sonntag einen Hubschrauber eingesetzt, um die Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu überwachen. „Der Hubschrauber ist in ganz Rheinland-Pfalz unterwegs und unterstützt die Kollegen am Boden“, teilte ein Sprecher der Polizei Trier mit. Diesen Sonntag habe der Hubschrauber unter anderem in der Teufelsschlucht (Eifelkreis Bitburg-Prüm) viele Wanderer und Familien gesichtet. Beim Eintreffen der Beamten sei die Lage aber entspannt gewesen. „Die Bevölkerung nimmt die Regeln nach wie vor an“, sagte der Polizeisprecher.

Auch im Rest von Rheinland-Pfalz berichteten die Polizeistationen von einem ruhigen Sonntag. „Es läuft extrem entspannt“, sagte ein Polizeisprecher aus Mainz. Bis 15 Uhr habe man keinen einzigen Verstoß festgestellt. Die Menschen hielten sich sowohl an die Abstandsregeln als auch an die Mundschutzpflicht. Auch in Kaiserslautern, Ludwigshafen und Koblenz hieß es nur: „Alles ruhig.“