1. FC Kaiserslautern Nicolas Sessa wechselt vom FCK nach Verl

Nicolas Sessa im März im Einsatz gegen den TSV Havelse.
Nicolas Sessa im März im Einsatz gegen den TSV Havelse.

Mittelfeldspieler Nicolas Sessa (26) verlässt – wie erwartet – den Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern und wechselt zum Drittligisten SC Verl. Das haben beide Klubs am Donnerstagnachmittag mitgeteilt. Sessa war zur Saison 2020/21 ablösefrei auf den Betzenberg gekommen. Für ihn standen seither 28 Spiele (27 Drittliga-Partien/ein DFB-Pokalspiel/kein Tor) im Trikot des FCK zu Buche.

Sessa hat in den Planungen von Cheftrainer Dirk Schuster keine Rolle mehr gespielt. Zu den Ablösemodalitäten wurde nichts mitgeteilt. Eine sonderlich hohe Ablöse indes dürfte es nicht gegeben haben.

Der SC Verl ist am Sonntag (15 Uhr) in Paderborn Gastgeber des SV Waldhof Mannheim.

x