Rheinhessen Mutmaßliche Betrüger verstecken Geld in Bibel

300 Euro hat die Polizei in der Bibel gefunden, die ein mutmaßliches Betrügerduo in seinem Passat hatte.
300 Euro hat die Polizei in der Bibel gefunden, die ein mutmaßliches Betrügerduo in seinem Passat hatte.

In einer Bibel hat ein mutmaßliches Betrügerduo in Rheinhessen offenbar ergaunertes Geld versteckt. Die Rumänen hatten sich laut Polizei mit ihrem Passat an Straßen im Kreis Alzey-Worms gestellt, um eine Notlage vorzutäuschen und anderen Autofahrern so Geld abzuschwatzen. Eine Zivilstreife hat die Verdächtigen am Donnerstag an der Autobahnabfahrt Bornheim aufgespürt und festgestellt: Einer der beiden Männer ist wegen solcher Betrügereien schon vorbestraft. Nun wird gegen ihn und seinen Komplizen erneut ermittelt. Das Geld aus ihrer Auto-Bibel – insgesamt 300 Euro – haben die Beamten beschlagnahmt.