Hitzewelle Mehr als 37 Grad: Im Saarland war es am Dienstag am heißesten

Bild vom Montag: In Merzig werden Stauden und Sträucher gewässert.
Bild vom Montag: In Merzig werden Stauden und Sträucher gewässert.

Deutschlands heißester Orte lag am Dienstag im Saarland. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) verzeichnete in Saarbrücken-Burbach mit 37,3 Grad die bundesweit höchste Temperatur des Tages. Auf Platz zwei kam - wie bereits am Montag - Waghäusel-Kirrlach in Baden-Württemberg: Dienstag wurden dort 37 Grad gemessen. In Nordrhein-Westfalen lag Platz drei: In Tönisvorst wurde es bis zu 36,7 Grad heiß, wie es am Abend beim DWD in Offenbach hieß.

In Trier war am Wochenende die bundesweit höchste Temperatur des bisherigen Jahres registriert worden. An der DWD-Station Trier-Petrisberg kletterten die Werte am Sonntag auf 38,6 Grad.