Bad Dürkheim Luchs im Raum Bad Dürkheim unterwegs

20 Luchse sind seit 2016 im Pfälzerwald angesiedelt worden.
20 Luchse sind seit 2016 im Pfälzerwald angesiedelt worden.

In der Nähe des Wanderparkplatzes Drei Eichen bei Bad Dürkheim ist vergangene Woche ein Luchs gesichtet worden. Dies bestätigte die für das landesweite Luchs-Monitoring zuständige Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft. Auch einem Hinweis, dass der Luchs ein Rehkitz gerissen habe, sei nachgegangen worden, sagte Michael Back. Der Großkarnivoren-Beauftragte konnte einen solchen Riss jedoch nicht bestätigen. Um welches Tier es sich bei dem gesichteten Luchs gehandelt hat, ist noch unklar. Seit 2016 wurden 20 Luchse innerhalb eines Wiederansiedlungsprojektes aus der Schweiz und der Slowakei in den Pfälzerwald umgesiedelt. Möglicherweise ist der nun gesichtete Luchs eines dieser Alttiere. Wie die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz mitteilte, sind bis heute aber auch mindestens zehn Jungtiere im Pfälzerwald geboren worden. Der Luchs bei Bad Dürkheim könnte eines dieser jungen Tiere gewesen sein.

Zum ausführlichen Bericht geht es hier.