Landessportbund Leistungssportchefin Miriam Welte in Amt und Würden

Miriam Welte ist seit Samstag kommissarische Vizepräsidentin im Landessportbund Rheinland-Pfalz und für den Leistungssport zustä
Miriam Welte ist seit Samstag kommissarische Vizepräsidentin im Landessportbund Rheinland-Pfalz und für den Leistungssport zuständig.

Führungswechsel im Landessportbund-Rheinland-Pfalz, der Dachverband der rheinland-pfälzischen Verbände und Vereine hat einen neuen Boss und eine neue Chefin: Wolfgang Bärnwick (72) aus Ingelheim und die für den Leistungssport zuständige Miriam Welte (33) aus Kaiserslautern. Die beiden wurden am Samstag vom Präsidium des LSB als kommissarischer Präsident (bei einer Gegenstimme) und kommissarische Vizepräsidentin (einstimmig) eingesetzt. Ins Amt gewählt werden sollen sie am 11. Dezember von der Mitgliederversammlung, die für den vergangenen Samstag vorgesehen war, aber wegen der Coronavirus-Pandemie ausfallen musste. Der bisherige kommissarische Präsident Jochen Borchert war, wie für den 31. Oktober vereinbart, zurückgetreten. Bärnwick ist gebürtiger Schwabe und wohnt seit 25 Jahren in Ingelheim. Er hatte in seiner beruflichen Karriere Leitungsfunktionen beim Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim inne, und er war jeweils Präsident des TC Boehringer Ingelheim und der SpVgg Ingelheim. Miriam Welte ist Olympiasieger im Bahnradsport und mehrfache Weltmeisterin. Sie beendete im September 2019 ihre Karriere.