NEUSTADT/ELMSTEIN Kuckucksbähnel ab 14. Juni wieder unter Dampf

Bald ist es wieder so weit: Zugführer Reinhard Winkler gibt das Signal zur Abfahrt des Bähnels.
Bald ist es wieder so weit: Zugführer Reinhard Winkler gibt das Signal zur Abfahrt des Bähnels.

Das Coronavirus hat auch den Fahrplan des Kuckucksbähnels durcheinandergewirbelt: Statt wie gewohnt Anfang Mai startet die Museumsbahn am 14. Juni in die neue Saison. Und zwar zunächst an jedem Sonntag mit einer Fahrt um 10.45 Uhr von Neustadt ins Elmsteiner Tal und um 15.15 Uhr wieder retour, informierte Ralf Rudolph, der Vorsitzende des Neustadter Eisenbahnmuseums, am Sonntag.

Anmeldeformular muss im Internet ausgefüllt werden

Um im Bähnel die Hygienebestimmungen einzuhalten, kann nur eine begrenzte Anzahl an Fahrgästen mitgenommen werden. Fahrkarten sind nur auf Vorbestellung über die bekannte Internetseite www.eisenbahnmuseum-neustadt.de erhältlich. Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, müssen Fahrgäste auf dieser Seite ähnlich wie in Restaurants ein Anmeldeformular ausfüllen. Auf den Bahnsteigen und im Bähnel müssen die Ausflügler einen Mund-Nasen-Schutz tragen.