Pfalz-Ticker Großauftrag für neue Stadtbahnen wird vorbereitet

Seit 1997 fährt die Stadtbahn bei Wörth über den Rhein. Nun wird die Beschaffung einer neuen Fahrzeuggeneration vorbereitet.
Seit 1997 fährt die Stadtbahn bei Wörth über den Rhein. Nun wird die Beschaffung einer neuen Fahrzeuggeneration vorbereitet.

Mit einem gemeinsamen Großauftrag für rund 500 Stadtbahn-Fahrzeuge soll in Baden-Württemberg, im Saarland und in Österreich der Nah- und Regionalverkehr auf der Schiene attraktiver und leistungsfähiger werden.

Die europaweite Ausschreibung für einheitliche Zweisystemzüge wird voraussichtlich rund 2 Milliarden Euro Auftragswert haben und in Kürze starten. Federführend beim Vergabeverfahren sind die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK). Dort ist Geschäftsführer Alexander Pischon für das Pilotprojekt verantwortlich, das auch sein Aufsichtsratschef, Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD), sowie Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) unterstützen. Vor drei Jahren begannen die Gespräche, 2019 schlossen fünf kommunale Unternehmen den Kooperationsvertrag. Voraussichtlich ab 2025 sollen die ersten Fahrzeuge geliefert werden.