Dannstadt Geldautomaten der Sparkasse aufgesprengt – 300.000 Euro Schaden

Die Filiale muss saniert werden und geschlossen bleiben.
Die Filiale muss saniert werden und geschlossen bleiben.

[Aktualisiert um 13.50 Uhr] In Dannstadt (Rhein-Pfalz-Kreis) haben noch unbekannte Täter am frühen Donnerstagmorgen um 4.30 Uhr zwei Geldautomaten der Sparkasse in der Hauptstraße aufgesprengt. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Gebäudeschaden auf etwa 300.000 Euro. Laut Polizei ist derzeit noch unklar, ob Bargeld entwendet wurde. Verletzt worden sei niemand.

Die Sprengung hat große Schäden angerichtet, die Filiale muss saniert werden.
Dannstadt-Schauernheim

RHEINPFALZ Plus ArtikelSparkassen-Filiale muss nach Spreng-Attacke saniert werden

Nach Angaben der Polizei ist der Bereich um das Gebäude zwischen 9.10 und 11 Uhr abgesperrt worden, um sicherzustellen, dass keine Gefahr von eventuell vorhandenen Sprengstoff-Resten ausgeht. Spezialisten des Landeskriminalamts haben dies untersucht. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Hauptstraße gesehen haben, sich unter der Nummer 0621/963-2773 oder per E-Mail zu melden.