Fußball Final-Krimi: VfL Wolfsburg gewinnt den DFB-Pokal

Die Wolfsburgerinnen Lara Dickenmann (l) und Alexandra Popp jubeln nach dem 7:5-Sieg nach Elfmeterschießen.
Die Wolfsburgerinnen Lara Dickenmann (l) und Alexandra Popp jubeln nach dem 7:5-Sieg nach Elfmeterschießen.

Der VfL Wolfsburg hat das DFB-Pokal-Finale der Frauen 2019/20 gewonnen. Nachdem es 3:3 nach 120 Minuten stand, wurde die Partie im Elfmeterschießen entschieden. Die Wolfsburgerin bewahrten hier einen kühlen Kopf und gewannen das Elfmeterschießen mit 4:2.

Beide Teams lieferten sich über 120 Minuten einen nervenaufreibenden Schlagabtausch. Zweimal ging Außenseiter Essen in Führung (1:0 und 2:1). In der 70. und der 86. Minute drehte Wolfsburg aber das Spiele, ehe Essens Spielerin Irini Ioannidou in der 91. Minute noch das 3:3 gelang. Da in der Nachspielzeit keine Tore fielen, ging es ins Elfmeterschießen. Am Samstagabend folgt das Männerfinale mit der Partie Bayer 04 Leverkusen gegen FC Bayern München.